""
close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen treu sein

     

  • NACHRICHTEN

  • 2 April 2019

    Die Expo wird am 11-13. Juni 2019 in Warschau (Ort: Ptak Warsaw Expo, Nadarzyn) stattfinden. Es ist die erste Veranstaltung in Form einer Expo-Konferenz zu humanitären und Entwicklungsfragen, die in Polen organisiert wird, und die einzige, die in Mittel- und Osteuropa stattfindet.

    Die Warsaw Humanitarian Expo wird vom polnischen Außenministerium, der PTAK Warsaw Expo und der Lubawa SA organisiert. Institutionen aus Österreich, der Tschechischen Republik, Griechenland, Rumänien, der Slowakei und der Ukraine sind Partner des Warsaw Procurement Forums (ein fester Bestandteil der Expo).

    Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Republik Polen, Andrzej Duda, statt. 

    Das Hauptziel der Warsaw Humanitarian Expo besteht darin, die Geschäftstätigkeit von Unternehmen im Bereich der humanitären Hilfe zu fördern und daran zu arbeiten, die Beziehungen zwischen Unternehmen und Einrichtungen, die humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe leisten, weiter auszubauen.

    Warsaw Humanitarian Expo basiert auf 3 Säulen:

    1. Hochrangige Konferenz – Responsible Business for Humanitarian Emergencies – die das Konzept des Engagements der Unternehmen für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe fördern soll. Einer der Podiumsteilnehmer, der an der Konferenz teilnehmen wird, wird Mark Lowcock, Untergeneralsekretär der Vereinten Nationen für humanitäre Angelegenheiten und Nothilfekoordinator, sowie der Leiter des Büros der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten sein.
    2. Warsaw Procurement Forum (WPF) – eine Reihe von Schulungen und Workshops zur effektiven Teilnahme an Ausschreibungen internationaler Organisationen, insbesondere Registrierungsregeln für Anbieter, bewährte Verfahren und „Erfolgsgeschichten“ anderer Unternehmen. Die wichtigsten Teilnehmer des Warsaw Procurement Forums sind Vertreter der UN-Systemorganisationen (FAO, WHO, UNHCR, UNDP, WFP und viele mehr) sowie der EU, des Internationalen Roten Kreuzes und des Roten Halbmondes sowie internationaler NGOs.
    3. Ausstellung / Messe – für Unternehmer, deren Stände in folgende Zonen unterteilt werden: Logistik und Kommunikation; medizinische Hilfe; Schutz; Sicherheit; Lebensmittel. Eine "Agenturzone", in der Institutionen, NGOs oder auch Start-ups ihren Platz finden, wird ebenfalls organisiert.

    Wir möchten eine echte "humanitäre Stadt" in der "Agenturzone" entwickeln. Polnische und internationale NGOs werden in der Lage sein, ihre Projekte und Ausstellungen zu präsentieren, ihre Erfolge und Misserfolge zu diskutieren und Treffen mit Vertretern von Unternehmen und internationalen Organisationen zu veranstalten, um sie davon zu überzeugen, dass ihre Aktionen wichtig und zielgerichtet sind.

    Wir laden alle Interessierten, insbesondere Wirtschaftsvertreter, aber auch alle anderen, die sich ernsthaft für humanitäre und Entwicklungshilfe interessieren, dazu ein, Partner der Warsaw Humanitarian Expo 2019 zu werden.

     

    Ausführliche Informationen zu Veranstaltung, Anmeldeplattform und aktueller Agenda aller Bestandteile des WHE2019 finden Sie auf der Website: http://humanitarianexpo.com.

    Für weitere Fragen können Sie sich an einen der Koordinatoren wenden:

    1. Kontakt zum EXPO-Teil

       

      PTAK WARSAW EXPO Sp. z o. o
      Al. Katowicka 62
      05-830 Nadarzyn
      www.warsawexpo.eu

       

    1. Kontakt zur hochrangigen Konferenz und dem Warsaw Procurement Forum

       

      Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten

      Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit

      Abteilung für wirtschaftliche Zusammenarbeit

      Al. J. Ch. Szucha 23

      00-580 Warszawa

      www.gov.pl/web/diplomacy

       

    • Olga Piaskowska | Referatsleiter, Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit
      Tel: +48 22 523 9038 | e-mail: olga.piaskowska@msz.gov.pl
    • Beata Pich | Referatsleiter, Abteilung für wirtschaftliche Zusammenarbeit
      Tel.: +48 22 523 8196 | e-mail: beata.pich@msz.gov.pl
    • Jan Kacper Markiewicz | Hauptexperte, Abteilung für wirtschaftliche Zusammenarbeit
      tel.: +48 22 523 8730 | e-mail: jan.markiewicz@msz.gov.pl
    • Marcin Nowak | II Sekretär, Abteilung für wirtschaftliche Zusammenarbeit
      tel.: +48 22 523 7318 | e-mail: marcin.nowak@msz.gov.pl
    • Olga Jabłońska | I Sekretär, Abteilung für Entwicklungszusammenarbeit

      tel.: +48 22 523 9223 | e-mail: olga.jablonska@msz.gov.pl

    Print Print Share: